Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Dies & Das

Das war mein November


Mein November begann mit einer doch etwas größeren Enttäuschung, die mir zumindest meine beiden Urlaubswochen ein wenig getrübt hatte. 
Aber ich habe versucht, auch auf die schönen Dinge zu achten wie...

... Buch & Brunch in der Buchhandlung Hahn
... meine wunderbaren Geburtstagsgeschenke, die ich von Freundinnen bekommen habe
... kleinere Ausflüge in die Umgebung
... schöne Adventskalender, auf die ich mich freue
... der erste Weihnachtsschmuck
... die Eröffnung eines "Action" bei uns in Saarbrücken (endlich!)

Arbeitsmäßig wird der Dezember stressig, aber wenigstens sind wir über die Feiertage hier und ich kann viel stricken und mich erholen. 

Sonja 30.11.2022, 14.46 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Freitagsfüller #703

Beginnen wir mal mit dem heutigen Freitagsfüller:

1. Ich habe bemerkt, dass mir TikTok zu hektisch ist. Mich überreizen die vielen kurzen Videos. Ich folge lieber auf YouTube gezielt Menschen, mit denen ich gemeinsame Interessen habe und die guten Content erstellen. Dort geht es dann doch etwas ruhiger zu als auf TikTok.

2.  Socken mache ich am liebsten selbst :-) Ich stricke sie. Ich trage Baumwollsocken nur in Sneakern, weil da die Wolle zu dick ist, aber ich mag die Dinger gar nicht. Sockenwolle fühlt sich einfach angenehmer an.

3. Wenn ich schlechte Laune habe, merken das nur Menschen, die mich sehr gut kennen. Es sei denn, ich will es bewusst andere merken lassen...

4. Ich muss die dunkle Jahreszeit irgendwie durchhalten. Die macht mir immer wieder Probleme und auch mit meinen Taktiken, die ich mir im Laufe der Zeit angeeignet habe, ist es kein Spaß. 

5. Das echte Adventsfeeling beginnt für mich am 1. Advent. Dann platziere ich die Adventskalender, dekoriere den Lichterbogen im Fenster und versuche, ein bisschen Weihnachtsstimmung zu erzeugen. Meist ist der Alltag aber zu hektisch, als dass ich wirklich ein längeres Adventsfeeling entwickeln könnte.

6. Ich esse als Vegetarierin keine Martinsgans.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zocken mit dem Steam Deck oder der Switch, morgen habe ich geplant, kurz einkaufen zu gehen und dann etwas Leckeres zu kochen und Sonntag möchte ich stricken, stricken, stricken!

Und sonst so?

Die letzten beiden Wochen waren durchwachsen. Den Urlaub überschattete etwas Persönliches, das mir zu denken gab. Trotzdem habe ich versucht, das Beste daraus zu machen und Dinge zu tun, die mir Spaß machen.

Ich habe ein paar *hust* Bücher gekauft, habe an meinem Pulli gestrickt und ziemlich viel "Spiritfarer" auf dem Steam Deck gespielt. 

Momentan lese ich außerdem "Shorty" von Jörg Maurer. Seine Krimis mag ich ja nicht so, aber dieses Buch ist ganz unterhaltsam, hat aber auch seine Längen. Kann man lesen, muss man aber nicht. 


Sonja 11.11.2022, 10.19 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Book & Brunch


Am gestrigen Sonntag habe ich zum ersten Mal nach über zwei Jahren wieder eine Indoorveranstaltung besucht. 

Ich war bei "Book & Brunch" der Buchhandlung Hahn, die erst kürzlich erneut einen Buchhandlungspreis erhalten hat. 
Das Team hatte aus Koch- und Backbüchern kleine Leckereien gezaubert und sehr ansprechend an einem Buffet präsentiert. 
Während wir uns alle unsere Teller füllten, las Markus ("der Mann einer Buchhändlerin", wie er sich selbst immer bezeichnet) aus dem Buch "Die souveräne Leserin" ein paar Absätze vor und wir haben uns herrlich amüsiert. 
Als schließlich alle auf ihren Plätzen waren, den Brunch genossen (der später übrigens noch durch eine warme Herbstsuppe ergänzt wurde), bekamen wir Bücher vorgestellt - von Bestsellern, Bilderbücher, Reiseführer, über Krimis, YA, Sachbücher war wirklich alles dabei und die Zeit verging wie im Flug! 
2 1/2 Stunden haben wir gelacht, gestaunt, gegessen, getrunken. Es war einfach nur schön.

Es wurde selbstverständlich niemand gezwungen, im Anschluss Bücher zu kaufen. Aber natürlich konnte ich bei all der Auswahl nicht widerstehen und habe ein paar Sachen bestellt :-) Stelle ich euch vor, wenn ich sie abgeholt habe.

Es war eine wirklich schöne und auch durchaus ungewöhnliche Literaturveranstaltung, die ich jederzeit wieder besuchen würde. 
Überhaupt sind die wenigen unabhängigen Buchhandlungen, die wir hier im Saarland haben, alle unglaublich aktiv und stellen die tollsten Dinge auf die Beine. Klar, dass ich dann dort bevorzugt meine Bücher kaufe und nicht in der Anonymität des Internets.

Sonja 07.11.2022, 08.25 | (0/0) Kommentare | PL

Freitagsfüller #701

Beginnen wir mit dem heutigen Freitagsfüller von Barbara:

1.  Halloween  nutze ich oft als Anlass, um Gruselbücher zu lesen, was ich ansonsten eher selten tue. Allerdings habe ich dieses Jahr keins erwischt, das mir so wirklich gefallen hätte. 

2. Ich hab eine Kerze, die aussieht wie ein leuchtender Kürbis. Mehr Halloweendeko besitze ich nicht, ist nicht so mein Ding. 

3. In einem Monat habe ich hoffentlich eine Idee, was ich aus den diesjährigen Adventskalendersträngen von Tausendschön stricken werde. Im letzten Jahr wurde ein sehr bunter Pulli daraus, der mir richtig gut gefällt, aber ich möchte das gleiche Muster nicht noch einmal stricken.

4. Gestern habe ich bei Tausendschön handgefärbte Wolle für den Pulli "Ravello" gekauft. Im Moment stricke ich wieder sehr viel und meiner Garderobe fehlen ein paar nicht zu dicke Pullis fürs Büro.

5. Mein Lieblingstee ist derzeit ein Grüntee, der sich "Schokokuchen mit Birne" nennt und den ich in einer Buchhandlung gekauft habe.

6. Ein paar kleinere Bestellungen sind schon unterwegs. Wobei "unterwegs" relativ ist. Momentan ist überall der Krankenstand so hoch, dass sich Post nur sehr langsam von A nach B bewegt, aber stört mich auch nicht sehr.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Strickzeit, morgen habe ich geplant, mal wieder in die Heimat zu fahren und Sonntag möchte ich einfach nur mit der Familie rumhängen!


Und sonst so?

Momentan freue ich mich auf ein paar Urlaubstage. Den letzten Urlaub hatte ich im Juli.

Ich plane gerade die Heimfahrt. Ich muss mal eine andere Strecke fahren, die A 63 zieht sich, weil da kaum was los ist. Ich probiere mal den Weg über Viernheim und an Darmstadt vorbei. Solang ich mit Navi fahre, bin ich sehr entspannt, was ungewohnte Strecken angeht. Es lotst mich immer in die richtige Richtung zurück, wenn ich mich mal verfahren sollte, weil ich zu früh/zu spät abbiege.

Außerdem denke ich darüber nach, im nächsten Jahr mehr Neues auszuprobieren. Ich stecke aktuell zu sehr in meinem Alltagstrott fest. Da gibt es kaum Möglichkeiten für Weiterentwicklung. 

Habt ein schönes Wochenende!

Sonja 28.10.2022, 09.16 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Steam Deck


Ich bin das, was man einen "casual gamer" nennt, als eine Gelegenheitsspielerin. Und wenn ich phasenweise viel spiele, dann will ich das gemütlich vom Sofa aus tun und nicht (mehr) am Rechner. Ich habe zwar für solche Aktionen eine Nintendo Switch, aber momentan gibt es viele Spiele, die mich interessieren, nur für Windows (ich bin Mac-Userin) oder andere Plattformen, die ich nicht nutzen kann.

Da ist das Steam Deck, das es seit kurzer Zeit regulär auf dem Markt gibt, ein reizvolles neues Gadget für mich. Dieses arbeitet mit Steam zusammen, einer Webseite, auf der es unzählige Spiele gibt. 
Zugrunde liegt dieser neuen Konsole ein Linuxsystem, was es zu einem kleinen Minicomputer macht - und genau diese Power bringt das Deck auch mit.

Es ist definitiv keine Anfängerkonsole und auch keine Kinderkonsole. Schon allein Größe und Gewicht machen das so gut wie unmöglich. 
Doch auch ansonsten ist sie recht komplex. Viele Dinge kann man selbst einstellen, bei einigen Spielen, die noch nicht auf das Deck oder Konsolen allgemein optimiert sind, muss man das sogar. 

Ich habe mein Deck nun erst wenige Stunden genutzt und kann eigentlich noch nicht so viel dazu sagen. Aber ich finde es auf jeden Fall spannend und freue mich, dass ich nun auch auf andere Games außerhalb der Nintendowelt zugreifen kann. 

Das Steam Deck ist auf jeden Fall etwas für Nerds, Einsteiger sollten auf eine der bekannten Spielekonsolen zurückgreifen. 

Sonja 19.10.2022, 08.07 | (0/0) Kommentare | PL

Kanban Oktober


Der Oktober ist da, d.h. ich habe meine Monatsvorhaben wieder visualisiert.

Ich nutze dafür das System "Kanban", das irgendwann mal in der Autoproduktion entstanden ist, aber auch für viele andere Situationen geeignet ist.

ToDo: Links seht ihr die Zettel für die Sachen, die ich im Oktober gern machen möchte (bzw. die gelben Zettel stehen für die Dinge, die ich unbedingt im Oktober erledigen muss).
Ganz links sind meine Strickthemen, dann die wirklich notwendigen Erledigungen, meine Lesevorhaben, Ideen gegen Langeweile und ganz rechts die Punkte stehen für einzelne Workouts.

Doing: Die Spalte in der Mitte ist für die Aktionen gedacht, die ich gerade umsetze. Dazu nehme ich einen der Zettel von der linken Seite und pappe ihn in die Mitte. Da steht momentan noch nichts, weil der Oktober erst begonnen hat.

Done: Rechts kommen die Zettel dann hin, wenn sie erledigt sind. Da ich schon einen Workout heute Morgen gemacht hab, ist da schon ein kleiner Aufkleber. 

Mir persönlich hilft es ungemein, meine Pläne für den Monat auf diese Weise sichtbar zu machen. Es ist auch - bis auf die wenigen Ausnahmen - nichts, was abgearbeitet werden muss, es ist für meinen Spaß gedacht, damit ich nicht einfach die Zeit nur auf dem Sofa verpenne, weil ich zu müde und unmotiviert bin nach der Arbeit. Es soll mich daran erinnern, was ich gern tue und was für mein Wohlbefinden wichtig ist. 

Sonja 01.10.2022, 10.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Das war der September


Mein September war...
... lecker
... nervenaufreibend
... voller Inspirationen
... wollig
... anstrengend
... herbstlich

Sonja 30.09.2022, 11.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Freitagsfüller 23.09.2022

Was bin ich froh, dass endlich Freitag ist! Werfen wir mal einen Blick auf den Freitagsfüller

1.  Es gibt Wochen, da könnte man einfach nur auf dem Sofa liegen und in einem Buch abtauchen. So eine Woche hatte ich gerade. Sie war superanstrengend und ich hätte mich am liebsten irgendwo verkrochen. Aber da ich erwachsen bin, musste ich da durch. Ist mir auch gelungen, aber jetzt am Freitag bin ich ziemlich müde und erschöpft.

2.  Es dauerte ne Weile, bis ich gemerkt habe, dass manche Menschen mir nicht gut tun. Ich merk sowas nicht immer sofort, aber ich bin immerhin im Laufe der Zeit achtsamer für "Vibes" geworden. 

3.  Gestern wurde im Büro viel gelacht. Am Empfang herrschte morgens extrem gute Laune, die auch wirklich ansteckend war. Fand ich sehr schön.

4.   Meine Mutter und ich unterschieden uns in vielerlei Hinsicht. Aber je älter ich werde, umso mehr Gemeinsamkeiten fallen mir auch auf. 

5.   Ich trag Stricksocken, ich habe keine kalten Füße.

6.   Die erste Kürbissuppe... Ich weiß noch gar nicht, ob es dieses Jahr Kürbissuppe geben wird. So besonders finde ich die nicht, es gibt auch andere leckere Suppen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Strickzeit, morgen habe ich geplant, Tausensdschön einen Besuch abzustatten und die Wolle für den MKal abzuholen und Sonntag möchte ich einen Ärmel meines Strickpullis beendet haben!


Und sonst so?

Ich habe ein Paar Socken beendet und meinen Camarosweater abgekettet. Da fehlen "nur" noch die Ärmel.

Beim Stricken habe ich "The Very Secret Society of Irregular Witches" gehört. Cozy Fantasy ähnlich T.J. Klune, einfach nur entspannend und unterhaltsam.

Endlich Herbst, endlich Suppenzeit! Begonnen haben wir die Saison mit einer Pilz-Reis-Suppe von Bianca Zapatka. Das war richtig lecker! 

Jetzt freue ich mich einfach nur aufs Wochenende!

Sonja 23.09.2022, 12.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Bubbles bauen

Es wird ja gern so oft kritisiert, dass man sich im Internet - insbesondere auf Social Media Plattformen - zu sehr in eigenen "Blasen" (Bubbles) bewegt. 
Ich nutze diese Möglichkeit allerdings ganz bewusst.

Beispiel: Ich habe mir für das letzte Quartal vorgenommen, mich wieder mehr dem Stricken statt anderen Hobbies zu widmen. 

Was hab ich also getan? Ich habe meinen Instagramaccount aufgeräumt: alle anderen Interessen raus (Menschen, die ich persönlich kenne, blieben aber drin, unabhängig vom Hobby), Stricken rein. Ähnlich habe ich auf YouTube meine Abos neu gestaltet und auf FB Gruppen verlassen und neue gesucht.  
Nun bin ich jeden Tag von so vielen Inspirationen umgeben, dass mich das motiviert, wieder häufiger zu meinen Stricknadeln zu greifen. 

Und am Ende des Quartals suche ich mir eventuell einen neuen Fokus und passe meine Blasen entsprechend neu an. 

Sonja 22.09.2022, 11.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Freitagsfüller

Manche Wochen beginnen recht harmlos und werden dann plötzlich sehr hektisch.
Daher bin ich froh, dass heute Freitag ist und schaue mir mal wieder den Freitagsfüller an. 

1. Für fünf Euro bekommt man heutzutage nur noch gebrauchte Druckbücher. Schon irre, wie stark die Buchpreise in den letzten Jahren angezogen sind. Ich greife fast nur noch zum englischsprachigen Kindlebuch (sofern es eins gibt), weil mir die Druckbücher echt zu teuer werden so langsam. 

2.  Es ist immer ordentlich vor meiner Haustür. Im Hausflur steht in unserem Mietshaus höchstens mal für ein paar Wochen eine Pflanze, sonst ist der leer. Auch draußen vor dem Haus ist alles immer in Ordnung. 

3.  Wie könnte ich meinen Schreibtisch optimieren? Seit ich regelmäßig von daheim arbeite, nutze ich den sowohl als Arbeits- wie auch als Hobbyfläche. Er ist ziemlich groß, aber mit dem Monitor direkt vor der Nase und der Fläche, die ich für den Laptop und den Drucker benötige, entspricht der Bereich nicht unbedingt meiner Idealvorstellung. Ich muss mal Ikea durchstöbern und ein paar Ideen aufzeichnen. 
Ich bezweifle ja, dass ich jemals wieder 100% im Büro arbeiten werde (ich kann natürlich, aber Homeoffice ist hin und wieder schon praktisch), auch wenn es jetzt das olle Urteil zur Arbeitszeiterfassung gab.

4. Ich war lange Zeit nicht auf Freiluftveranstaltungen unterwegs, aber das holen wir jetzt nach. Dieses Jahr habe bereits wieder ein paar Märkte besucht, was richtig gut tat. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen meide ich aber nach wie vor noch. Ich hatte in den letzten Jahren kein Corona und ich würde das auch weiterhin gern vermeiden.  

5.  Für alle Fälle habe ich einen Berg Coronatests daheim. So sehr ich mich auch in meiner Freizeit bemühe, im Büro kann ich Gruppen und engen Begegnungen nicht aus dem Weg gehen. Zwar haben wir eine sehr gute Lüftungsanlage im neuen Gebäude, aber alles kann die natürlich auch nicht filtern. Also wird sich regelmäßig getestet, was zwar keine Ansteckung verhindert, aber eine Ausbreitung der Viren meinerseits.

6.  Meine Herbstlieferung vom Teewicht war das Highlight der Woche. Endlich wird das Wetter wieder so, dass man gemütlich Tee trinken und lesen kann. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Strickzeit (ich bin am Bündchen meines Pullis angelangt), morgen habe ich geplant, eine leckere Suppe zu kochen und Sonntag möchte ich vielleicht eine letzte Runde über einen Flohmarkt drehen, aber da bin ich mir noch nicht so sicher.


Und sonst so?

Momentan bin ich fast nur noch auf der Switch am Zocken... vor einigen Tagen ist "Disney Dreamlight Valley" im Early Access erschienen und ich finde dieses Game einfach nur wunderbar! Klar, es ist eine Beta und hat noch so ein paar Fehler und Probleme, aber es macht so viel Spaß! Ich hab ja schon Animal Crossing geliebt, aber dieses hier toppt es absolut! Es gibt so viel zu tun und zu entdecken, ich muss echt aufpassen, dass ich auch noch ein paar andere Dinge erledige, sonst versinke ich komplett in diesem Spiel.

Ansonsten lese ich gerade "Babel" von R.F. Kuang (Autorin von "Poppy War"). Ich kann mich nach einem Drittel noch nicht der allgemeinen Begeisterung anschließen. Ich mag die Charaktere nicht besonders und finde die Story teilweise etwas zu "wissenslastig" und zäh. 

Letzte Woche haben wir zum ersten Mal "Uber Eats" getestet und bei der Pizzaria "Gotti" bestellt. Ich bin hin und weg - sowohl vom Lieferdienst als auch von der Pizzeria! Die Lieferung ging superflott, war per App nachverfolgbar, lief easy über Paypal ab und die Pizzen waren ein Traum! Das werden wir jetzt häufiger in Anspruch nehmen und auch andere Lokale testen, die bislang nicht mit einem eigenen Lieferdienst aufwarten konnten und sich nun dem Kurierdienst angeschlossen haben. 

Sonja 16.09.2022, 11.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

That's me

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031