Ausgewählter Beitrag

Bubbles bauen

Es wird ja gern so oft kritisiert, dass man sich im Internet - insbesondere auf Social Media Plattformen - zu sehr in eigenen "Blasen" (Bubbles) bewegt. 
Ich nutze diese Möglichkeit allerdings ganz bewusst.

Beispiel: Ich habe mir für das letzte Quartal vorgenommen, mich wieder mehr dem Stricken statt anderen Hobbies zu widmen. 

Was hab ich also getan? Ich habe meinen Instagramaccount aufgeräumt: alle anderen Interessen raus (Menschen, die ich persönlich kenne, blieben aber drin, unabhängig vom Hobby), Stricken rein. Ähnlich habe ich auf YouTube meine Abos neu gestaltet und auf FB Gruppen verlassen und neue gesucht.  
Nun bin ich jeden Tag von so vielen Inspirationen umgeben, dass mich das motiviert, wieder häufiger zu meinen Stricknadeln zu greifen. 

Und am Ende des Quartals suche ich mir eventuell einen neuen Fokus und passe meine Blasen entsprechend neu an. 

Sonja 22.09.2022, 11.20

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Su

Blasen sind gar nicht so schlecht. Und aufräumen ebenso - Ich hoffe doch, ich bin noch in Deiner Liste drin *über die Brille schiele* :)

Aufräumen muss ich auch mal wieder. Ich hab mir gestern mal wieder Baumwollgarn bestellt und will mal wieder Putztücher häkeln. Sneakersocken sind auf den Nadeln. Und ansonsten ist mir auch mehr nach Handarbeit, Upcycling und sonstwas. Ich hatte genug Menschen den Sommer über ;)

vom 25.09.2022, 11.47
That's me

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31