Das war mein November


Mein November begann mit einer doch etwas größeren Enttäuschung, die mir zumindest meine beiden Urlaubswochen ein wenig getrübt hatte. 
Aber ich habe versucht, auch auf die schönen Dinge zu achten wie...

... Buch & Brunch in der Buchhandlung Hahn
... meine wunderbaren Geburtstagsgeschenke, die ich von Freundinnen bekommen habe
... kleinere Ausflüge in die Umgebung
... schöne Adventskalender, auf die ich mich freue
... der erste Weihnachtsschmuck
... die Eröffnung eines "Action" bei uns in Saarbrücken (endlich!)

Arbeitsmäßig wird der Dezember stressig, aber wenigstens sind wir über die Feiertage hier und ich kann viel stricken und mich erholen. 

Sonja 30.11.2022, 14.46| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Dies & Das

Freitagsfüller #703

Beginnen wir mal mit dem heutigen Freitagsfüller:

1. Ich habe bemerkt, dass mir TikTok zu hektisch ist. Mich überreizen die vielen kurzen Videos. Ich folge lieber auf YouTube gezielt Menschen, mit denen ich gemeinsame Interessen habe und die guten Content erstellen. Dort geht es dann doch etwas ruhiger zu als auf TikTok.

2.  Socken mache ich am liebsten selbst :-) Ich stricke sie. Ich trage Baumwollsocken nur in Sneakern, weil da die Wolle zu dick ist, aber ich mag die Dinger gar nicht. Sockenwolle fühlt sich einfach angenehmer an.

3. Wenn ich schlechte Laune habe, merken das nur Menschen, die mich sehr gut kennen. Es sei denn, ich will es bewusst andere merken lassen...

4. Ich muss die dunkle Jahreszeit irgendwie durchhalten. Die macht mir immer wieder Probleme und auch mit meinen Taktiken, die ich mir im Laufe der Zeit angeeignet habe, ist es kein Spaß. 

5. Das echte Adventsfeeling beginnt für mich am 1. Advent. Dann platziere ich die Adventskalender, dekoriere den Lichterbogen im Fenster und versuche, ein bisschen Weihnachtsstimmung zu erzeugen. Meist ist der Alltag aber zu hektisch, als dass ich wirklich ein längeres Adventsfeeling entwickeln könnte.

6. Ich esse als Vegetarierin keine Martinsgans.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zocken mit dem Steam Deck oder der Switch, morgen habe ich geplant, kurz einkaufen zu gehen und dann etwas Leckeres zu kochen und Sonntag möchte ich stricken, stricken, stricken!

Und sonst so?

Die letzten beiden Wochen waren durchwachsen. Den Urlaub überschattete etwas Persönliches, das mir zu denken gab. Trotzdem habe ich versucht, das Beste daraus zu machen und Dinge zu tun, die mir Spaß machen.

Ich habe ein paar *hust* Bücher gekauft, habe an meinem Pulli gestrickt und ziemlich viel "Spiritfarer" auf dem Steam Deck gespielt. 

Momentan lese ich außerdem "Shorty" von Jörg Maurer. Seine Krimis mag ich ja nicht so, aber dieses Buch ist ganz unterhaltsam, hat aber auch seine Längen. Kann man lesen, muss man aber nicht. 


Sonja 11.11.2022, 10.19| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Dies & Das

Book & Brunch


Am gestrigen Sonntag habe ich zum ersten Mal nach über zwei Jahren wieder eine Indoorveranstaltung besucht. 

Ich war bei "Book & Brunch" der Buchhandlung Hahn, die erst kürzlich erneut einen Buchhandlungspreis erhalten hat. 
Das Team hatte aus Koch- und Backbüchern kleine Leckereien gezaubert und sehr ansprechend an einem Buffet präsentiert. 
Während wir uns alle unsere Teller füllten, las Markus ("der Mann einer Buchhändlerin", wie er sich selbst immer bezeichnet) aus dem Buch "Die souveräne Leserin" ein paar Absätze vor und wir haben uns herrlich amüsiert. 
Als schließlich alle auf ihren Plätzen waren, den Brunch genossen (der später übrigens noch durch eine warme Herbstsuppe ergänzt wurde), bekamen wir Bücher vorgestellt - von Bestsellern, Bilderbücher, Reiseführer, über Krimis, YA, Sachbücher war wirklich alles dabei und die Zeit verging wie im Flug! 
2 1/2 Stunden haben wir gelacht, gestaunt, gegessen, getrunken. Es war einfach nur schön.

Es wurde selbstverständlich niemand gezwungen, im Anschluss Bücher zu kaufen. Aber natürlich konnte ich bei all der Auswahl nicht widerstehen und habe ein paar Sachen bestellt :-) Stelle ich euch vor, wenn ich sie abgeholt habe.

Es war eine wirklich schöne und auch durchaus ungewöhnliche Literaturveranstaltung, die ich jederzeit wieder besuchen würde. 
Überhaupt sind die wenigen unabhängigen Buchhandlungen, die wir hier im Saarland haben, alle unglaublich aktiv und stellen die tollsten Dinge auf die Beine. Klar, dass ich dann dort bevorzugt meine Bücher kaufe und nicht in der Anonymität des Internets.

Sonja 07.11.2022, 08.25| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Dies & Das

That's me

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031